CL-AN BARTHELMESS


In seinem Zyklus "Mein Stadtbild" zeigt CL-AN (Claus Andreas) Barthelmess nicht die üblichen Stadtmerkmale auf, sondern findet Symbole die hintergründig den Charakter der jeweiligen Ortschaft widerspiegelt.


Mein Wien II - 100 x 70 cm. - Ausstellung: 04.11.1997 - 03.12.1997



Mein Düsseldorf III - 100 x 70 cm. - Ausstellung: 04.11.1997 - 03.12.1997



Mein Frankfurt I - 100 x 70 cm. - Ausstellung: 04.11.1997 - 03.12.1997



Mein Venedig III - 100 x 70 cm. - Ausstellung: 04.11.1997 - 03.12.1997


CL-AN (Claus Andreas) Barthelmess entstammt einer alten Düsseldorfer Künstlerfamilie, die in Folge in der 5. Generation hier tätig ist. Sein Vater war der Bildhauer und Keramiker Claus Rudolf Barthelmess, der u. a. am Bauhaus in Weimar studierte und im Dritten Reich Arbeitsverbot hatte. CL-AN Barthelmess wohnt und arbeitet in einem alten Kauftahrteihof von 1713, den er 1970 übernommen hat und anschließend liebevoll renoviert und restauriert. Im Süden von Düsseldorf in dem Stadtteil Urdenbach, in unmittelbarer Nähe des Benrather Schlosses, in dessen Orangerie er 1936 geboren wurde, betreibt er auch eine kleine Eigengalerie. Lange Zeit war er beratend für die Stadt Düsseldorf im sogenannten Kunstbeirat tätig und hat sich dort immer sachkundig und objektiv für Kollegen und deren Belange eingesetzt. Darüber hinaus engagiert er sich für jüngere und ältere Künstlerfreunde da wo es ihm angebracht scheint, mit ideeller und auch mit materieller Hilfe. Kulturarbeit muß frei von Politik und Verwaltung, unabhängig auch von Wirtschaft und Kommerz gehandhabt werden, so sein Kredo. Schon früh war er künstlerisch pädagogisch in der Erwachsenenbildung als Dozent tätig. So auch lange Jahre an der Kunstakademie Düsseldorf und an der Universität Bonn. Sein Hauptanliegen ist natürlch der Ausbau und die Erhaltung des Hetjens-Museums/Deutsches Keramikmuseum. Es ist sicher auch mit sein Verdienst, daß diese so bedeutende für die Welt einmalige Keramiksammlung, als ein selbständiges Museum für Düsseldorf erhalten geblieben ist. Zu seinen Aufgaben im angewandten Bereich gehören Entwürfe von Firmenzeichen, Vignetten genauso wie die Gestaltung von Industrieprodukten, großflächigen Fassadengestaltungen und auch Innenarchitektur bis hin zu Theaterräumen, die er in Köln, München und Düsseldorf realisieren konnte. Im freien Bereich sind seine Fotoübermalungen zu erwähnen. Er setzt das Medium Fotografie zusammen mit der Malerei ein und findet erstaunliche Ergebnisse. Durch abdecken des scheinbar Unwesentlichen werden die wesentlichen Details hervorgehoben.

  © 2017 Galerie Heidefeld & Partner │ Design Bureau Coumans, Heerlen │ All rights reserved